Perlmühlen

 

Anwendung

VOLLRATH-Perlmühlen Typ VMSM dienen zur Nassvermahlung von Suspensionen und Pigmentpasten und haben sich insbesondere in der Farben- und Lackindustrie bewährt. Die Perlmühle gehört zur Familie der Rührwerksmühlen bzw. Rührwerkskugelmühlen. Bei der Nassvermahlung von Farben und Lacken hat Sie die klassische Kugelmühle vollständig ersetzt, weil sie kontinuierlich und effizient mahlt bzw. dispergiert.

 

Prinzip

Das Prinzip der Perlmühle besteht darin, dass eine Mahlwelle, die mit Mahlscheiben bestückt ist, in einem feststehenden Mahltopf rotiert.  Der Raum zwischen Welle und Topf wird mit Perlen gefüllt. Eine Pumpe fördert das Mahlgut kontinuierlich durch den Mahltopf, während die Mahlwelle rotiert und so die Mahlleistung in das Gemisch aus Perlen und Mahlgut einbringt. Am Auslauf des Mahltopfes werden die  Perlen durch ein Spaltsieb abgetrennt. VOLLRATH liefert vertikale Perlmühlen bzw. Rührwerkskugelmühlen mit senkrecht angeordnetem Mahltopf. Dadurch ist das Perlen-Paket gleichmäßig verteilt und der geodätische Druck zwischen den Perlen maximal. Perlendruck und Scherung sind sehr hoch, was auch für erzielte Mahlleistung und die Farbstärke gilt. Horizontale Perlmühlen bzw. Rührwerkskugelmühlen mit liegenden Mahltopf haben diese Vorteile nicht und sind auch ganz allgemein nachteilig konstruiert und gebaut.

 

Leistung / sehr hohe Effizienz

Die hohe Leistungsdichte der VOLLRATH-Perlmühle kommt durch die einzigartige Ausführung des Mahltopfes zustande, der eine  quadratische Form mit gerundeten Ecken hat. Durch die eckige Form des Mahltopfes und spezielle Mahlscheiben wird ein sehr großes Drehmoment von der Mahlwelle über die Perlen auf den Mahltopf übertragen. Durch diese besondere Ausführung sind die Turbulenzen im Mahlgut/ Perlengemisch und die Scherspannungen sehr hoch. Dadurch ergibt sich eine optimale Effizienz und Mahlleistung. Die Vollrath Perlmühle ist sehr reinigungsfreundlich und Produktverluste sind gering, weil das Mahlraumvolumen im Verhältnis zur Mahlleistung klein ist.

 

Frequenzumformerbetrieb / Regelung

Die Antriebe der Mahlwelle und Mahlgutpumpe sind mit Frequenzumformer ausgeführt. Durch die Drehzahlregelung der Mahlwelle kann die Intensität der Vermahlung abhängig von den Produkteigenschaften stark beeinflusst werden. Das Anfahren der Mühle erfolgt durch den Frequenzumformer problemlos mit dem 1,5-fachen Nenn-Drehmoment des Antriebsmotors. Beim Spülen ist der Verschleiß in der Mahlkammer bei niedriger Mahlwellendrehzahl minimal. Das Mahlgut wird mit einer Zahnradpumpe durch den Mahltopf gefördert. Die einstellbare Pumpendrehzahl ist ein Maß für die Verweilzeit des Mahlgutes in der Mahlkammer. Reicht „ein Gang über eine Mahlkammer“ nicht aus, gibt es drei Möglichkeiten:

  • ein zweiter oder dritter Mahlgang
  • Kreismahlung
  • Doppelkammer-Perlmühle

 

Produktionsparameter / Betriebsdatenerfassung

Optional können alle Produktionsparameter, inklusive der eingebrachten Mahl-Arbeit in kWh, an einer Schnittstelle zur Verfügung gestellt werden. Bei Steuerung mit SPS und TouchscreenBedienung können die Rezepturen mit allen Sollwert-Parametern hinterlegt werden. Im Wiederholungsfall wird eine Rezeptur abgerufen und die zugehörigen Parameter stellen sich automatisch ein. Dazu werden häufig die Betriebsdatenerfassung und die Fernwartung installiert.

 

Kreisvermahlung / Spaltsieb

Bei diesem Mahlverfahren wird Mahlgut aus einem Behälter abgepumpt und solange über die Einkammer-Rührwerkskugelmühle zurück in den gleichen Behälter gefahren, bis die gewünschte Endfeinheit erreicht ist. Das Mahlgut im Behälter wird dabei kontinuierlich gerührt, damit es homogen bleibt. Die Einkammer-Perlmühle Typ VMSM 1/.. B wird zur „Kreismahlung“ eingesetzt. Der optimal  dimensionierte Siebstopfen in strömungstechnisch günstiger Position, gewährleistet große Volumenströme. Durch die konstruktive Gestaltung des Bereiches „Spaltsieb“ sind auch hochviskose und thixotrope Produkte problemlos ohne ein „Verpressen der Perlmühle“ zu vermahlen (z.B. Druckfarben, High Solid).

 

Doppelkammer-Perlmühle

Reicht der Gang durch eine Mahlkammer nicht aus, so empfehlen wir für die Großchargenfertigung eine Doppelkammer-Perlmühle! Bei  dieser Mühle sind zwei Mahltöpfe hintereinander geschaltet. Bei Bedarf wird die erste Kammer zur Grobvermahlung mit größeren Perlen und die zweite Kammer zur Feinvermahlung mit kleineren Perlen gefüllt. Bei sehr schwierigen Produkten können auch 3-4 Mahlkammern hintereinander gefahren werden. Mit einem Mahlgang über eine Doppelkammerperlmühle können fast alle Produkte fertig vermahlen werden – z.B. in der Lackindustrie Fertig-Vermahlung ganz einfach und effizient: „Vom Groß-Dissolver kommend über die Doppelkammerperlmühle in den Auflackbehälter.

 

Technikum und Versuch

Das VOLLRATH-Technikum steht nach Vereinbarung für Versuche kostenlos zur Verfügung. Für eine optimale Leistung kann eine Rezepturanpassung entscheidend sein.

 

Explosionsschutz (ATEX)

Explosionsschutz nach der EG-Richtlinie (ATEX) ist bei VOLLRATH-Perlmühlen Standard.

 

Sehr robuste Ausführung und guter Service

Die VOLLRATH-Perlmühle ist äußerst robust gebaut. Die Lebensdauer ist sehr hoch und die spezifischen Betriebskosten sind gering. Die Vollrath-Perlmühlen werden kontinuierlich optimiert. Die Abdichtung der Mahlwelle(n) erfolgt durch hochwertige, sehr langlebige, doppelt wirkende Gleitringdichtungen. Verschleißteile und Austausch-Gleitringdichtungen sind abrufbereit und ein exzellenter Service ist gewährleistet.

 

Doppelkammerperlmühle Type VMSM-TS 2/30 B mit Touch Screen und SPS zur Automatisierung

Perlmühle

Mahlscheiben im hoch effizienten quadratischen Mahltopf für höchste Mahlleistung und Farbstärke

Mahlscheiben

Durch das große günstig angeordnete Spaltsieb der Vollrath-Perlmühle (-Rührwerkskugelmühe) ist eine sehr große Viskosität und Volumenstrom möglich, auch ideal für die Kreismahlung.

Spaltsieb

TouchScreen für Perlmühlen

TouchScreen

Kontakt

10 + 14 =

Perlmühlen